Jenseits der Gradziele

In seiner Klimakolumne "Jenseits der Gradziele" greift Lasse Thiele die tendenzielle Tabuisierung der Klimakrisen-Zukunft in der Klimagerechtigkeitsbewegung auf. Er stellt fest, dass wir wohl mit und in der Klimakrise leben müssen. "Solidarische Anpassung ist Teil des notwendigen Systemwandels." Andererseits geht er davon aus, dass aus Angst davor, missverstanden zu werden, ungern darüber gesprochen wird. "Diese Ambivalenz zu kommunizieren ist eine undankbare Aufgabe in einem politisch-medialen Umfeld, in dem selbst simpelste Zusammenhänge genussvoll verdreht werden."

Zum vollständigen Artikel: https://www.nd-aktuell.de/artikel/1160816.klimakatastrophe-jenseits-der-gradziele.html

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 1.